Psycholog*in für die Jugendhilfestation gesucht

Zur Verstärkung des Teams der Jugendhilfestation, suchen wir baldmöglichst

eine Psycholog*in (m/w/d)
in freier Mitarbeit
.

 

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Durchführung psychologisch-therapeutischer Angebote
  • psychologische Gesprächsangebote für die Kinder und Jugendlichen im Einzel- und Gruppensetting
    (z.B. spiel- und verhaltenstherapeutische Interventionen, Soziales Kompetenztraining, Entspan-
    nungsverfahren, Problembewältigung und Konfliktberatung, Kriseninterventionsgespräche)
  • psychologische Angebote für Eltern und das Familiensystem (familientherapeutische sowie
    psychoedukative Beratung der Eltern, Modifikation von Kommunikations- und Interaktionsmus-
    tern, Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung)
  • psychologische Begleitung der Mitarbeiter*innen (Teilnahme an Fallberatungen und Fachteams,
    psychoedukative Beratung und Festlegung individueller Fördermaßnahmen für jedes Kind/Ju-
    gendlichen, Koordination der therapeutischen Versorgung, Mitwirkung am Hilfeplanverfahren)

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master/Diplom)
  • Bereitschaft und Freude an der therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und
    deren Familien
  • Flexibilität in den Einsatzzeiten, insbesondere bei Krisen
  • couragiertes, teamorientiertes Arbeiten
  • einen kreativen und selbständigen Arbeitsstil, mit einer kooperativen, verbindlichen und
    transparenten Arbeitshaltung
  • methodisch fundiertes Handeln
  • störungsspezifische Kenntnisse zu Diagnostik und Therapiemethoden im Kinder- und
    Jugendalter

Wir bieten:

  • einen Stellenumfang von mind. 14 Stunden/Woche
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • die Zusammenarbeit mit erfahrenen und kompetenten Kolleg*innen
  • vielseitige Aufgaben, die eigenverantwortlich umgesetzt werden
  • regelmäßige Teamberatungen, Supervision und Fortbildungen

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe ihres Stundensatzes. Diese richten Sie bitte bis 17.09.2021, per Mail an die Geschäftsführerin, Katrin Thiele. Die Unterlagen sind bitte in einem Dokument beizufügen.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne die die Leiterin der Jugendhilfestation, Frau Katharina Zilm, Tel: 0351 312 300.

Menü