Sozialpädagog*in für die ambulante Familienhilfe gesucht

Die Jugendhilfestation befindet sich im Stadtteil Striesen und vereint stationäre, teilstationäre und ambulante Hilfen unter ihrem Dach. Damit können Hilfen flexibel ausgestaltet und professionelle Erfahrungen auch teamübergreifend, im Interesse einer ergebnisorientierten Arbeit mit den Adressat*innen, eingesetzt werden.

Zur Verstärkung des Teams der ambulanten Familienhilfe, als ein Angebot der Jugendhilfestation, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sozialpädagogen (Diplom, Bachelor)
(m/w/d).

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Eigenständige und lösungsorientierte Beratung und Unterstützung von Familien im häuslichen Umfeld
  • Förderung der Kinder/Jugendlichen
  • Stärkung der Eltern in der Erziehungsverantwortung und Aktivierung der vorhandenen Ressourcen
  • Begleitung von Eltern, Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen
  • Risikoabschätzung in Bezug auf das Kindeswohl
  • Gestaltung des Hilfeprozesses, Kontakte zu Personensorgeberechtigten, Schulen, Ämtern, Ärzten, Therapeuten, etc.
  • konzeptionelles Arbeiten, Dokumentatio

Wir erwarten:

  • ein Studium der sozialen Arbeit
  • Bereitschaft und Freude an der sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien
  • couragiertes, teamorientiertes Arbeiten
  • einen kreativen und selbständigen Arbeitsstil, mit einer kooperativen, verbindlichen und transparenten Arbeitshaltung
  • methodisch fundiertes Handeln
  • eine respektvolle und empathische Haltung gegenüber unseren Betreuten
  • und eine hohe Sensibilität für unterschiedliche Lebensentwürfe
  • Flexibilität in Bezug auf die Gestaltung der Arbeitszeit, insbesondere auch die Offenheit für Einsätze in den Abendstunden und gelegentlich am Wochenende
  • einschlägige Zusatzausbildungen sind von Vorteil

Wir bieten:

  • einen Stellenumfang von 25 bis 35 Stunden/Woche
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • die Zusammenarbeit mit erfahrenen und kompetenten Kolleg*innen
  • interne Ressourcen zur Hilfegestaltung z.B. im Bereich Sucht, Psychologie, Therapie
  • vielseitige Aufgaben, die eigenverantwortlich umgesetzt werden
  • regelmäßige Teamberatungen, Supervision und Fortbildungen
  • eine angemessene Bezahlung in Anlehnung an den TVÖD SuE
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte fügen sie alle Dokumente in einer Anlage bei. Diese richten Sie bitte bis 05.06.2022 per Mail an die Geschäftsführerin, Frau Katrin Thiele unter .

Rückfragen beantwortet Ihnen die Leiterin der Jugendhilfestation, Frau Katharina Zilm, Tel: 0351 312 300.

Menü