Sozialpädagog*in (m/w/d) für den Bereich Begegnung & Beschäftigung gesucht

In den Beschäftigungsprojekten bieten wir u.a. von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffenen eine Alltagsstruktur, vermitteln Kompetenzen und unterstützen durch sozialpädagogische Begleitung. Ziel ist es, sinnstiftende Tätigkeiten zu ermöglichen und die Voraussetzung der Adressat*innen für den Arbeitsmarkt zu verbessern.

Zur Unterstützung unseres Teams im Bereich Begegnung & Beschäftigung, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, im Rahmen einer Elternzeitvertretung (vorerst bis April 2024 – eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt),

einen Sozialpädagogen (m/w/d).

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sozialpädagogische Begleitung zweier Projekte mit Langzeitarbeitslosen und Asylbewerbern
  • inhaltliche Ausgestaltung der päd. Einzelfall- und Gruppenarbeit sowie theoretische Kompetenzvermittlung für und mit den Maßnahmeteilnehmenden
  • Beratung und Unterstützung der Teilnehmenden bei individuellen Fragestellungen und Problemen sowie Vermittlung von weiteren Ansprechpartner*innen
  • Durchführung von regelmäßigen Beratungs- und Reflexionsgesprächen
  • Planung der soz.-päd. Ausgestaltung des Projektes unter Einhaltung der Förderkriterien
  • Unterstützung bei der Schaffung bzw. Festigung von geregelten Tagesstrukturen, selbständiger Alltagsbewältigung sowie sozialer Kompetenzen der Teilnehmenden
  • Begleitung der qualitativen und quantitativen Erfüllung von Aufgaben/ Aufträgen unter Berücksichtigung der Fähigkeiten und Fertigkeiten der Adressat*innen
  • enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Praxisanleitenden und der Teamleitung
  • regelmäßige Kommunikation mit Ansprechpartner*innen des Sozialamtes und Jobcenters
  • Mitarbeit an Protokollen und Berichten
  • Unterstützung bei der Projektkonzeption, -planung und -fortschreibung

Wir erwarten:

  • Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom) im Bereich der Sozialen Arbeit (oder vergleichbar)
  • Planungs- und Organisationsgeschick, Teamfähigkeit
  • Entscheidungs- und Konfliktlösungskompetenz
  • wertschätzender Umgang mit den Adressat*innen, interkulturelle Kompetenz
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • ein hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft
  • Berufserfahrung in einer adäquaten Tätigkeit und gute Kenntnisse in der Sozialgesetzgebung sind von Vorteil

Wir bieten:

  • kreative Mitgestaltung des Bereiches Begegnung & Beschäftigung
  • eine leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an TVöD inkl. Jahressonderzahlung
  • geregelte, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • regelmäßiger Fachaustausch, Teamberatung und die Möglichkeit auf Weiterbildungen

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen. Diese senden Sie bitte bis zum 04.10.2022 per Mail an die Geschäftsführerin, Frau Katrin Thiele, . Bitte die Anlagen in einem Dokument versenden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jäger, Leiter Begegnung & Beschäftigung, unter 0351 312 7825 gern zur Verfügung.